Home 2018-11-28T09:31:24+00:00

Erfrischend anders!

Warum Sie immer, wenn´s um Fliesen geht, nur wirklichen Profis vertrauen sollten. Am besten, wir lernen uns mal kennen!

Die Bezeichnung „Fliese“ wurde im 17. Jahrhundert aus dem Niederdeutschen übernommen und bedeutete ursprünglich „Steinplatte“ (wahrscheinlich verwandt mit dem altnorddeutschen Wort flís „Splitter“).

Gemeinsame Quelle ist eine westgermanische Wortwurzel mit der Bedeutung „spalten“. Somit wäre die ursprüngliche Bedeutung von „Fliese“ demnach „gespaltene Platte oder gespaltenes Holz“.

Die Bezeichnung „Keramik“ stammt vom griechischen Wort für Ton „Keramos“ ab. Schon im Altertum wurden Keramikwandfliesen in Ägypten, Mesopotamien und Persien in der arabischen Architektur verwandt. Mit den Mauren kamen farbig glasierte Fliesen nach Spanien und Portugal, wo sie als „Azulejos“ bezeichnet werden. Sie wurden im Mittelalter vor allem als Fußbodenbelag und zur Kaminumrandung genutzt. Im 15. und 16. Jahrhundert werden vor allem Fayencefliesen in Italien, Spanien und Frankreich hergestellt. Später gelangten sie nach Antwerpen, das sich nach 1520 zum Zentrum der Fliesenherstellung entwickelte.

Der Fliesen-Peußner-Imagefilm

Lernen Sie uns ein wenig besser kennen und
verschaffen Sie sich einen Eindruck von unserer
Fliesenausstellung und unserem Lagerverkauf
auf rund 1.000 qm.

Wohlfühl-Oase

Wohn- oder Arbeitsumfeld

Küchen und Essbereiche

Schwimmbad oder Sonnenterrasse

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen